Editorial

Mit Weitsicht investieren.

Pulsschlag der Zukunft

Vorstandsvorsitzender Dr. Muschter im Interview.

Smart Urbanism

Die Übermorgen-Stadt Rotterdam.

Neue Märkte

Das Marktgespür von hausInvest.

Future@Work

Vernetzt und ungebunden.
Arbeit im Wandel.

Hinter den Kulissen

Frankfurt.
Herausforderung Hybridturm.

Phase 2

Shopping neu denken im Westfield London.

Weitsicht in Zahlen

Perspektive Zukunft.

12 Monate in 120 Sekunden

Das Geschäftsjahr im Überblick.

Jahresbericht 2015/2016

Ausschüttung

Erneut solide Ausschüttung

Für das abgelaufene Geschäftsjahr liegt der Ausschüttungsbetrag bei 0,60 Euro je hausInvest- Anteil. * Die Ausschüttungshöhe liegt damit erneut auf einem soliden Niveau.

Die Gesamtausschüttung an die Anleger beläuft sich auf 158,42 Millionen Euro. Die Ausschüttung erfolgt am 13. Juni 2016.

Die Wiederanlage des Ausschüttungsbetrages zum geltenden Rücknahmepreis in neue hausInvest-Anteile erfolgt automatisch und ist kostenfrei, sofern diese in einem bei der Commerz Real Investmentgesellschaft mbH geführten Bausteinkonto verwaltet werden.

Verwendungsrechnung 1. April 2015 – 31. März 2016 in €


Tabelle anzeigen
insgesamt in €
€ je Anteil
I. Berechnung der Ausschüttung
1. Vortrag aus dem Vorjahr 351.486.985,76 1,331
2. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres 469.379.774,99 1,778
3. Zuführung aus dem Sondervermögen 193.374.030,38 0,732
II. Zur Ausschüttung verfügbar 1.014.240.791,13 3,841
1. Einbehalt gemäß § 252 KAGB – 2.640.400,17 – 0,010
2. Der Wiederanlage zugeführt – 247.798.214,05 – 0,938
3. Vortrag auf neue Rechnung – 605.378.166,49 – 2,293
III. Gesamtausschüttung 158.424.010,42 0,600

Der Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag erfolgt gem. § 7 InvStG über die depotführende Stelle bzw. über die letzte inländische auszahlende Stelle als Entrichtungsverpflichtete. Für die Ermittlung der investmentsteuerlichen Besteuerungsgrundlagen liegt eine Bescheinigung nach § 5 InvStG vor (vgl. Bescheinigung).

Erläuterungen zur Verwendungsrechnung

Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres

Das realisierte Ergebnis des Geschäftsjahres ergibt sich aus der Ertrags- und Aufwandsrechnung.

Zuführung aus dem Sondervermögen

Die Zuführung aus dem Sondervermögen betrifft die realisierten Verluste aus Devisentermingeschäften sowie realisierte Währungskursverluste aus Immobilienverkäufen.

Einbehalte

Einbehalte für künftige Instandsetzungen und zum Ausgleich von Wertminderungen der Liegenschaften wurden nach § 252 KAGB und § 13 Abs. 2 BVB gebildet.

Wiederanlage

Im Interesse der Substanzerhaltung werden die Veräußerungsgewinne aus Devisentermingeschäften, Teile der Veräußerungsgewinne aus Immobilien sowie realisierte Währungskursgewinne aus Immobilienverkäufen der Wiederanlage gemäß § 13 Abs. 5 BVB zugeführt. Des Weiteren werden der Wiederanlage die realisierten Gewinne aus der Übertragung der Immobilie Twin Towers, bis auf das Parkdeck, aus dem Direktbestand in eine Immobilien-­Gesellschaft des hausInvest zugeführt.

Vortrag auf neue Rechnung

Der Vortrag auf neue Rechnung steht auch in Folgejahren wieder zur Ausschüttung zur Verfügung.

Ausschüttung

Ausschüttungstermin ist der 13. Juni 2016.