Editorial

Mit Weitsicht investieren.

Pulsschlag der Zukunft

Vorstandsvorsitzender Dr. Muschter im Interview.

Smart Urbanism

Die Übermorgen-Stadt Rotterdam.

Neue Märkte

Das Marktgespür von hausInvest.

Future@Work

Vernetzt und ungebunden.
Arbeit im Wandel.

Hinter den Kulissen

Frankfurt.
Herausforderung Hybridturm.

Phase 2

Shopping neu denken im Westfield London.

Weitsicht in Zahlen

Perspektive Zukunft.

12 Monate in 120 Sekunden

Das Geschäftsjahr im Überblick.

Glossar

Anlageerfolg im Geschäftsjahr Wertentwicklung eines Anteils in Euro beziehungsweise in Prozent im Geschäftsjahr unter Berücksichtigung der Ausschüttung.

Anteilwert Der Wert eines Anteils errechnet sich aus dem Wert des Fondsvermögens dividiert durch die Gesamtzahl der ausgegebenen Anteile.

Ausschüttung Meist werden bei Investmentfonds die ordentlichen und ggf. außerordentlichen Erträge einmal jährlich vom Fondsverwalter an die Anleger in Form einer Ausschüttung weitergegeben.

Bauvorhaben / Bauprojekte Neue Immobilien, die sich in der Planung oder Bauphase befinden, werden als Bauvorhaben bzw. Bauprojekte bezeichnet. Diese werden in Eigenverantwortung oder mit Projektentwicklungspartnern erstellt.

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Beaufsichtigt und kontrolliert als Finanzmarktaufsichtsbehörde im Rahmen der Finanzaufsicht alle Bereiche des Finanzwesens in Deutschland.

BVI-methode Methode zur Berechnung der Wertentwicklung von Investmentfonds.

Doppelbesteuerungsabkommen (dba) Doppelbesteuerungsabkommen werden zwischen einzelnen Ländern abgeschlossen. Sie dienen der Vermeidung der doppelten Besteuerung des gleichen Sachverhalts im grenzüberschreitenden Kapitalverkehr bei juristischen und natürlichen Personen.

Erbbaurecht Begründet das Recht, auf einem fremden Grundstück ein Gebäude zu errichten und zu nutzen.

Verkehrswert Der Wert jeder Fondsimmobilie wird regelmäßig, mindestens einmal im Quartal, von zwei unabhängigen Sachverständigen ermittelt und bildet die Grundlage für die Ermittlung des Fondsvermögens. Der Verkehrswert basiert auf dem nachhaltig erzielbaren Mietertrag, der mit einem Faktor multipliziert wird, der Lage, Ausstattung, Alter und Zustand der Immobilie berücksichtigt.

Vermietungsquote Prozentuales Verhältnis der vermieteten Bestände zum vermietbaren Gesamtbestand. Dabei werden bei der Quote nach Ertrag die Leerstände mit dem Wert der gutachterlichen Miete berücksichtigt.

Vermögensaufstellung Liste der Wertpapiere und sonstigen Gegenstände des Fondsvermögens an einem bestimmten Stichtag. Eine solche Vermögensaufstellung enthält der Jahresbericht einer Investmentgesellschaft.

Wiederanlage Wird ein jährlicher Ausschüttungsbetrag erneut in den gleichen Fonds investiert, bezeichnet man das als Wiederanlage. Die neu erworbenen Fondsanteile werden dem Anleger auf Basis des Rücknahmepreises wieder gutgeschrieben. Die Wiederanlage von Ausschüttungen führt zu einem höheren Wertzuwachs des eingesetzten Kapitals, dem so genannten Zinseszins-Effekt.

Zwischengewinn Zwischengewinne sind die im Verkaufs- oder Rückgabepreis enthaltenen Entgelte für vereinnahmte oder aufgelaufene Zinsen, die vom Fonds noch nicht ausgeschüttet oder thesauriert und somit beim Anleger noch nicht steuerpflichtig geworden sind.